Seelsorge- und Beratungsdienst Metzingen (SBM)

Seelsorge- und Beratungsdienst Metzingen (SBM)

Notfallseelsorge

Notfallseelsorge im Landkreis Reutlingen

35 Notfallseelsorger/innen von drei evangelischen Kirchenbezirken und einem katholischen Dekanat arbeiten mit dem Notfallnachsorgedienst des Deutschen Roten Kreuzes zusammen.

Notfallseelsorge-Landkreis_Reutlingen
Notfallseelsorge-Landkreis_Reutlingen
Notfallseelsorge-Landkreis_Reutlingen

Der Landkreis ist aufgeteilt in Nord (unterhalb der Alb sowie Grabenstetten, Römerstein, Donnstetten) und Süd (auf der Alb). Immer 2 Personen haben von Dienstag bis Dienstag Rufbereitschaft.

Die Organisation/Rufweiterschaltung auf das persönliche Handy, sowie die Geschäftsführung der NFS im gesamten Landkreis liegt im Haus Matizzo. Hier können idealerweise bestehende Strukturen für Fort- und Weiterbildung, Supervision und Hintergrunddienst genutzt werden.

Die Alarmierung erfolgt im Bedarfsfall über die Integrierte Leitstelle (112) über den Alarmkopf des Notfallnachsorgedienstes.